StartStartAktueller Hinweis

Aktueller Hinweis

 

Wir waren mit unserer 100 Jahre alten sehr gut gepflegten Amrumbank vom 30. Juni bis zum 3. Juli 2016 zum Großereignis DelfSail in Delfzijl. Unter der Leitung des Kapitäns, Gerhard Janßen (gleichzeitig stellv. Vorsitzender), legten wir mit 120 Personen (Gäste, Förderer und Vereinsmitglieder) am Donnerstag gegen 9 Uhr von unserem Liegeplatz im Ratsdelft ab. Aufgrund des starken Windes auf See wurde das Feuerschiff mit Hilfe zweier Schleppern direkt in den Hafen von Delfzijl gelenkt und legte an einem exponierten Liegeplatz, mitten im Veranstaltungstrubel, an.

Nach und nach passierte eine Vielzahl von Großseglern, unter anderen die Krusenstern, die Mir und die Santa Maria Manuela, diesen zentralen Liegeplatz. Es waren unvergessliche Augenblicke für alle an Bord.

Unsere Vereinsmitglieder organisierten die gesamte Versorgung in Eigenregie. Für die Maschine und Decksarbeit wurde jeweils eine Crew zusammengestellt. Dafür stellten sich 27 Mitglieder in ehrenamtlicher Tätigkeit zur Verfügung, davon verblieben 12 Mitglieder während des gesamten Aufenthalts an Bord.

An drei Tagen zählte der Verein an Bord 19.908 Besucher. Die Versorgung der unerwartet vielen Besucher war für die Mannschaft eine besondere Herausforderung.

Es wurden 21 große Kuchenplatten, 19 Kilogramm Kaffee und fast 2.200 Becher mit Tee, 90 Liter Erbsensuppe, vier Eimer Kartoffelsalat, dazu Schnitzel und eine große Menge Matjes zum Selbstkostenpreis serviert. Eine ebenso große Zahl von Wasser- und Sprudelflaschen fanden ihre Abnehmer, 12 Fässer Bier wurden geleert. Immer wieder musste für Nachschub gesorgt werden. Der Verein wurde durch das Catering des Hotels Faldernpoort  und durch den Emder Wirteverein in vorbildlicher Weise beliefert. Die ehrenamtlichen Mitglieder leisteten während der Festtage in Delfzijl 1.099 Arbeitsstunden. Die Arbeitsstunden in der Vor- und Nachbereitung an Bord sowie der Aufwand zum Kuchenbacken und Einkauf sind nicht erfasst worden.

Eine besondere Aufgabe übernahmen der Vereinsvorsitzende, Heinz-Günther Buß, zusammen mit weiteren Mitgliedern während der DelfSail. 21 Traditionssegelschiffe aufgesucht, um auf das nächste Matjesfest in Emden vom 26. bis zum 28. Mai 2017 mit einem Einladungsschreiben des Emder Oberbürgermeisters Bernd Bornemann aufmerksam zu machen. Bei verschiedenen persönlichen Gesprächen signalisierten hierbei mehrere Skipper, unter anderem die Mannschaft einer Kogge und der Vorstand eines außer Dienst gestellten Minensuchbootes, ihr Interesse und wird offensichtlich die maritime Atmosphäre während der Matjestage im Emder Delft im nächsten Jahr bereichern. Hier konnte der Feuerschiffsverein tatsächlich als Botschafter tätig werden. Immerhin ist das alte Seezeichenschaff als Wahrzeichen der Seehafenstadt Emden anerkannt.

Mit 81 Gästen an Bord wurde die Rückfahrt nach Emden angetreten mit dem festen Willen, an der nächsten DelfSail in fünf Jahren wieder dabei sein zu können.                            

Kontakt / Öffnungszeiten

Zum Anfang