DARC

Funkverkehr in die ganze Welt.

Die Amrumbank hatte während ihrer aktiven Zeit, wie jedes anderes Seeschiff auch, Funkanlagen, einen Funkraum und einen Funker an Bord, um Kontakte zu seiner Landverbindung und zu den vorbeifahrenden Schiffen herstellen zu können.

Aus diesem Grund war es naheliegend, dass das Schiff nach seiner aktiven Zeit auch weiterhin enge Verbindungen zu Funkern und Funkverkehr unterhält. Der ehemalige Kartenraum hinter dem Ruderhaus wurde als Funkstation für den Deutschen Amateur-Radio-Club, Ortsverband Emden eingerichtet.

Von hier aus werden seit 1984 Funkkontakte mit Funkamateuren in aller Welt gepflegt. Insbesondere zu besonderen Anlässen, wie z.B. Fahrten auf der Ems, herrscht im Funkraum Hochbetrieb.

In allen Kontinenten

Von hier aus werden regelmäßig Funkverbindungen mit allen Kontinenten in verschiedenen Betriebsarten auf Kurzwelle und UKW hergestellt.

Neben Sprechfunk und Morse-Tast-Funk (Telegraphie) sind Sonderbetriebsarten wie Amateurfunk-Fernsehen, Packet-Radio und Satellitenfunk möglich.

Diese Karte wird im Austausch mit den Funkpartnern versandt.

Museums-Feuerschiff
„Amrumbank / Deutsche Bucht" e.V.
Georg-Breusing-Promenade - 26721 Emden
Tel.: 04921-23285 (Museum)
Andere Zeiten: 0171-8388516 (H.G.Buß)
E-Mail: info@amrumbank.de

Das Restaurant

Copyright 2018: Museums-Feuerschiff Amrumbank - Deutsche Bucht e.V.