Historie Kurzform

Positionen der Amrumbank

Die Amrumbank wurde 1917 in Dienst gestellt und hat im Verlauf ihrer 65jährigen Einsatzzeit auf verschiedenen Positionen gelegen. Nach einem kurzfristigen Einsatz auf der Jade war ab 1919 bis 1939 die Position Amrumbank vor der Westküste von Schleswig-Holstein auf 54° 33´ Nord und 07° 53´ Ost eine 20jährige Station und bis 1945 Leuchtschiff auf dieser Position.

Nach dem 2. Weltkrieg war die Amrumbank auf verschiedenen Stationen, u. a. 1962 als Reserve-Feuerschiff auf der Station Elbe 1.

Ab 1969 bis zum 10. Oktober 1983 versieht die Amrumbank ihren Dienst auf der Position Deutsche Bucht. Seit dieser Zeit sind die beiden Bordwände mit dieser Positionsbeschreibung gekennzeichnet.

Nach einer Übergangszeit, in der das Feuerschiff Kiel diese Position eingenommen hat, wurde ein unbemanntes Feuerschiff, vollgestopft mit moderner Technik an dieser Position verankert und ist noch heute Wegweiser für den Schiffahrtsweg.

Dieses Bild haben wir aus Wikipedia übernommen.

Die ausser Dienst gestellte und überholte Amrumbank hat seit dem 3. August 1984 ihren festen Liegeplatz im Emder Ratsdelft. Einmal jährlich geht sie mit Vereinsmitgliedern und Förderern im Emsrevier auf Fahrt.

Das folgende Bild aus dem Jahr 1998 zeigt die Amrumbank auf der Ems bei ihrer Fahrt nach Leer vor Ditzum.

Museums-Feuerschiff
„Amrumbank / Deutsche Bucht" e.V.
Georg-Breusing-Promenade - 26721 Emden
Tel.: 04921-23285 (Museum)
Andere Zeiten: 0171-8388516 (H.G.Buß)
E-Mail: info@amrumbank.de

Das Restaurant

Copyright 2018: Museums-Feuerschiff Amrumbank - Deutsche Bucht e.V.